Länger arbeiten bockt nicht...

05Okt2018

Diesen Freitag habe ich fest damit gerechnet, dass ich am Nachmittag frei hab. Denn nur so konnte ich die 6 Std. Schlaf irgendwie mit einem positiven Gedanken vergessen. Doch leider änderten sich die Pläne dann... Erst durfte ich morgens wieder Jamie zu busy bees fahren mit dem Buggy und hatte dann danach frei, wo ich dann den Haushalt gemacht haben. Am Morgen war es noch recht nebelig und ich trug sogar meine Uggs, doch gegen Nachmittag wurde es bis zu 20 Grad, wo ich dann mein neues Kleid und eine Strumphose anziehen konntewink Hier ist es nur so schlimm, dass ich heute wieder aus dem Auto angesprochen werde und angehupt werde, nervig diese Menschen...Doch obwohl ich keine Jacke trug war mir nachdem ich heute meine Bahnkarte und Jamie abgeholt habe, sehr warm. Da ich nach ein paar Einkäufe erledigt hatte war der Wagen mit einem Kind drinnen und den Sachen auch nicht viel leicheter, also Berg hoch und nach Hause. Dann gab es Essen, der Vater war überraschend da, aber nur kurzzeitig und dann hieß es wieder spielen. Doch heute waren die Jungs sehr anstrengend und nervig, weshalb ich am Abend noch mit den Eltern das Gespräch gesucht habe. Das Problem: Ich spiele nicht gleich viel mit beiden! Wow... aber ich kann mich ja schließlich auch nicht aufteilen aber trotzdem verstehe ich Ed , weil er immer zurück steckt. Also wird nächste Woche etwas anders. Die Eltern und ich saßen noch in der Küche haben gegessen und heute war selbst Terry so fertig, dass er zur Flasche Bier griff, was man sonst nie siehtsurprisedund die Mum zeigte mir das Süssigkeitenversteck, da der Dad immer alles auffrisst. Dann haben wir noch ein bisschen TV geguckt und Urlaubspläne besprochen und mein Flug nach Deutschland steht jetzt auch fest: 22. Dezember bis 2. Januar!

«Morgen erstmal ausschlafenembarassed, Eure kaputte Sarah»