Der erste Monat ist rum...

04Okt2018

Wie könnte der Mittwoch denn besser anfangen, als mit dem kleinen Jamie ins Gravity zu gehen. Im Trampolinpark waren diesmal mehrere Kleinkinder, weil es eine spezielle Kinderspringstunde war. Also war ich von 9.00 bis 11.00 Uhr weg und dufte danach mit dem Buggy und dem kleinen durch die ganze Stadt gurken... Workout war damit getan:) Ein witziger Moment war im Auto als der Dad uns hingefahren hatte und mir erklärt hatte, dass er von Karen immer ausgelacht wird, weil er einen Sender im Radio hört, der Gaydio heisst! Aber nein die Musik war vergleichbar mit Energie oder sonst was haha. In der Stadt musste ich noch kurz bei Tesco einkaufen und danach ein Bahnticket für uns 2. Mit der Bahn in Bearsted angekommen, haben wir noch einen Zwischenstopp an dem Playground gemacht. Leider ist das Verlassen immer das Schwierigste, aber irgendwie saßen wir denn kurze Zeit später beim Lunch. Danach habeich den restlichen Tag mit dem Kleinen gespielt, da er auf den Nap verzichetet hatte und später noch das Essen für die anderen vorbereitet. Doch da Terry und Ed am Mittwoch Abend immer Fußballtraining haben und die Mum an dem Tag nochmal ins Shoppingcenter fahren musste, war ich mit Jamie länger alleine. Die Mum hatte mich zuvor nach Stylingtipps gefragt weil sie auf eine Art Charity Veranstaltung geht, wo Awards für Krankenhäuser übergeben werden. Und da sie im ganzen Haus gefüühlte 8 Kleiderschränke rumstehen hat, musste sie in mein Zimmer. Doch von ihren Sachen, die sie bei der Charity abgeben wollte, durfte ich mir noch einige coole Stücke raussuchen, wie praktisch, dass wir auch ungefähr die gleiche Größe haben! Der Abend ging dann mit der alltäglichen Routine zu Ende, als ich mit Jamie aus dem Garten draußen war! Doch obwohl ich dachte, er fällt sofort in den Schlaf, war er noch ziemlich grumpy drauf, doch im nächsten Moment war er dann auch schon im Land der Träumeinnocent

 

Heute durfte ich Jamie zu busy bees bringen. Der Weg ist eigentlich nicht weit, für mich vielleicht um die 10 bis 15 Minuten, doch mit Jamie dauert er das Doppelte. Also plane ich immer mehr Zeit ein, aber heute hatte er noch etwas länger I Pad geguckt und dann meinte ich zu ihm wir müssen uns beeilen, natürlich machte er das genaue Gegenteil. Manchmal muss man echt tief durchatmen, um nicht die Ruhe zu verlieren. Aber nachdem er seine geliebte bunte Jacke anhatte und wir durch den  ersten Nebel liefen, war der Weg erträglich. Auf Wunsch der Mum schaute ich noch kurz in der Apotheke rum, hatte auf dem Weg ein Telefonat mit der lieben Gäsche und dann beeilte ich mich, um mich mit Sofía in der Stadt zu treffen. Angekommen, sind wir erstmal ein bisschen rumgelaufen und haben schliesslich ein paar Sachen bei Primark gefunden: Strumpfhose, Strickkleid und andere Kleinigkeiten... tja der Vorsatz zu sparen war damit auch dahin! Aber wie eigentlich immer lunchen wir auch gemeinsam und kauften uns bei Marks&Spencer ein paar Wraps, Sandwiches, Sushi, Macarons und Saft. Ich liebe einfach die Läden, denn in manchen ist einfach alles vereint, Klamotten, Cafe und Essensabteilungtongue-out Danach mussten wir noch Passbilder in einer Box für unsere Bahnkarte machen und dann trennten sich auch schon wieder unsere Wege... Zuhause mussteich in ´schnell das Essen fertig machen und Ed von der Schule abholen. Dann haben wir gemeinsam gegessen und sind sein Projekt für Beavers angegangen. Das ist eine Art Spielgruppe, die sich jeden Freitag trifft. Aus all möglichen Plastik und Pappsachen sollten wir etwas kreatives zaubern... bei uns wurde es irgendwie ein Zelt mit Harry Kane als Bewohner :) Doch Jamie hat leider immer etwas dazwischen gefunkt, aber schlussendlich sind wir fertig geworden und jetzt gehe ich auch so langsam schlafen...♥

Weitere Pläne: Samstag nach London und Sonntag wahrscheinlich Leeds Castle.

«Bis hoffentlich morgen, wenn ich nicht zu faul bin:)»